Nicht nur Anerkennung und Wohlwollen, auch finanzielle Unterstützung ist für ein Theaterprojekt dieser Dimension wichtig.

Wir danken unseren Sponsoren und bemühen uns, auch im kommenden Projekt die in uns gesetzten Erwartungen zu erfüllen.

Kreiswerke Main-Kinzig GmbH

Logo Kreiswerke Main-Kinzig

Schon seit 2001 unterstützen die Kreiswerke Main-Kinzig GmbH die Arbeit unserer Theatergruppe und andere Projekte der Beruflichen Schulen in Gelnhausen.

Für die Theater AG ergibt sich damit eine nicht zu unterschätzende Planungssicherheit ihres aktuellen Projektes – für die Schulbücherei, die Schulsozialarbeit des VUS sowie für die Schüleraustauschprojekte eine willkommene (und oft allzu nötige) Unterstützung der laufenden Arbeit.

presse2002-06-GTbild

Konfliktfähigkeit und Teamgeist an den

Beruflichen Schulen fördern

Kreiswerke spenden 900 Euro – Für Theater-AG, Bibliothek und Austausch mit den USA

GELNHAUSEN (se). Die Theater-AG der Beruflichen Schulen, das German American Partnership Programm (GAPP) der Einrichtung und die Schulbibliothek erhielten am Montagnachmittag einen Scheck über insgesamt 900 Euro von den Kreiswerken Gelnhausen (KWG) als Unterstützung für ihre Arbeit.
Schulleiter Gerhard Benzing dankte dem Geschäftsbereichsleiter Vertrieb der KWG, Bernd Schneider, und der Marketingassistentin Bettina Schneider, die die Spende, überbrachten. Die KWG wollen damit zum einen die Verbundenheit mit der Region demonstrieren. Zum anderen aber gerade mit der Theater AG und dem GAPP zwei Projekte unterstützen, die Eigenschaften wie Teamgeist, Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit fördern und die damit über den Schulbetrieb hinausgehen, sagte Schneider.

Für die Theater AG dankten der Leiter Volker König und der für Marketing zuständige Mitorganisator, Gerhard Fladung. König erinnerte auch an die Hilfe der KWG bei den beiden letzten Theaterproduktionen. Seit vergangenem Jahr gewähre der Energieversorger Unterstützung bei der Herstellung der Programmhefte und fördere die Projekte zudem durch. die Abnahme eines bestimmten Kontingents an Eintrittskarten für seine Kunden.  […]
Als Mitarbeiter der Bibliothek brachte schließlich Robert Pippig seinen Dank für, die Zuwendung zum Ausdruck. Bernd Schneider von den Kreiswerken kündigte eine Fortsetzung der Unterstützung an.

aus: Gelnhäuser Tagblatt, 26. Juni 2002

 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.