Das Regieteam

Die Theatergruppe der Beruflichen Schulen Gelnhausen hat seit 1985 fast jedes Jahr ein neues Stück auf die Bühne gebracht.

Die Spannbreite reichte dabei von der geistvollen Komödie, z. B. Labiches „Florentinerhut“, bis zu Molières „Tartuffe“ oder dem „Eingebildeten Kranken“. Tragikomödien, etwa Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ oder „Die Physiker“, standen ebenso auf unserem Spielplan wie tragische Stücke, erinnert sei an Frischs „Andorra“ oder Gert Heidenreichs „Strafmündig“. Aber auch gegenwartsbezogene Dramen, etwa „Voll auf der Rolle“ von Leonie Ossowski oder Dario Fos „Der Papst und die Hexe“, wurden auf die Bühne gebracht. Begonnen hatte die Arbeit mit einem Klassiker, Georg Büchners „Leonce und Lena“. 1992 wurde zum ersten Mal ein Drama von Bertolt Brecht in Angriff genommen: „Turandot oder Der Kongress der Weißwäscher“. Nicht zu vergessen das Jahr 1990: Tennessee Williams „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ wurde von den damals Beteiligten vollkommen selbständig, ohne Mitarbeit oder Leitung durch eine Lehrkraft, realisiert.

Einen kleinen Einblick in die vielfältige Arbeit der Theater-AG können Sie auf den folgenden Seiten erhalten. Viel Spaß beim Betrachten!


a_thea2003montevideo24

 
Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.